ISO 9001 zertifiziert

FacebookGoogle PlusTeamViewer
[art_file_alt not found]
[art_file_alt not found]

Dot Hill 5000 meets primeline Systemhaus

Spontan besuchte uns dieser Tage der Dot Hill SE Ian Uselton mit seiner AssuredSAN Pro 5000. So konnten wir das System Live testen und die technischen Details und Konfigurationsmöglichkeiten durchsprechen.

Natürlich haben wir das System auf Herz und Nieren geprüft und einige Leistungstests gefahren. Für den Stresstest haben wir eine handvoll virtuelle Server und Desktops parallel laufen lassen und Last auf dem System erzeugt. Es war sehr beeindruckend mit anzusehen, wie schnell das Realtime Storage Tiering auf die Last reagiert und die Hot Spot Datenbereiche auf die SSD auslagert. Ein perfekt ausbalanciertes System, das in Echtzeit auf die Storage Anforderungen reagiert. Das hat uns wirklich überzeugt. Gerade für die Bereiche VDI und Datenbanksysteme ein perfektes und schnelles System.

Zur Erläuterung der Realtime Storage Tiering Funktion:

Storage Tiering ermöglicht die dynamische Neuordnung gespeicherter Daten auf Datenträgern mit unterschiedlicher Performance, je nachdem welche Daten am meisten abgefragt werden.
Die AssuredSAN™ 5000 Systeme von Dot Hill bietet mit RealTier™ ein Feature, welches speziell für Kunden im Enterprise Storage Segment interessant ist. Das SAN Storage kann parallel mit verschiedenen Datenträgern ausgestattet werden, z.B. mit SSD Drives für maximale Lese- und Schreib Performance, schnellen 10K SAS Drives, und Nearline SAS Drives mit 7.2K.
Mit RealTier™, werden die „heißen Daten“, also Daten auf die besonders oft zugegriffen wird, auf die jeweils schnelleren Medien migriert, Daten auf die nicht so oft zugegriffen wird, werden im Gegenzug auf die weniger performanten Medien transferiert. Das besondere an RealTier™: Das Verfahren bewertet und optimiert den Datendurchsatz im Gegensatz zu anderen Tiered StorageSAN Lösungen in Echtzeit unter Last.

Im Gegensatz zu fast allen anderen Herstellern am Markt geschieht das Tiering der Pro 5000 kontinuierlich und bspw. nicht nur 1 x am Tag. Andere Storage Systeme schreiben Statistiken über die Anzahl der Zugriffe, reagieren dann im Batchjob auf diese Statistik und verschieben die oft genutzten Daten auf ein schnelleres oder langsames Volume. Wenn dies nur 1-mal am Tag passiert, werden hier viele Daten auf einmal bewegt und das Storage steht über einen längeren Zeitraum unter hoher Last. Des Weiteren weiß das System nicht, ob die Daten, die verschoben wurden, auch weiterhin oft benötigt werden. Es kann sein, dass bspw. hier Auswertungen in der Buchhaltung gefahren wurden und diese Hot Spot Daten am nächsten Tag nicht mehr benötigt werden. Die Daten liegen nun aber schon auf der SSD und würden dann erst wieder einen Tag später auf ein langsameres Volumens verschoben.

Ein „Realtime Tiering“ das alle 5 Sekunden Daten und Statistiken prüft und verschiebt, agiert viel schneller und sauberer auf die neuen Anforderungen eines Arbeitstages.

Mehr über das Realtime Storage Tiering und die Pro 5000 erfahren Sie auf unserer Homepage:
http://www.primeline-solutions.de/de/san-system-assuredsan-pro-5000


Marco Bockelbrink - primeLine Systemhaus

Marco Bockelbrink

System und Projektberatung

Tel.: +49 5731 8694-410

Marco Bockelbrink

Systemhaus Blog aktuell

Kostenfalle Server 2016

14.02.17 - Seit September 2016 ist der Microsoft Server 2016 erhältlich.weiterlesen ... .

E-Mail-Archivierung

06.12.16 - Die Uhr tickt. Die letzten Übergangsfristen laufen ab.weiterlesen ... .

Rückblick primeLine Systemhaus

28.11.16 - Der zehnte und letzte IT-Stammtisch des Jahres war geprägtweiterlesen ... .

primeLine Solutions GmbH

Hinter dem primeLine Systemhaus steht die primeLine Solutions GmbH mit Fokus auf der Integration von IT Systemen - vom Mini PC bis zum Server Cluster.

zur primeLine Solutions

primeLine Solutions