ISO 9001 zertifiziert

FacebookGoogle PlusTeamViewer
[art_file_alt not found]
[art_file_alt not found]

EMC VNXe 3200 im Live Test

EMC VNXe 3200 #2

In einem unserer aktuellen Virtualisierungsprojekte ist die neue VNXe 3200 von EMC das Herzstück der neuen VMware Umgebung eines Kunden. Das frisch zum Sommer veröffentlichte Unified Storage System besticht durch eine Vielzahl von Funktionen und Möglichkeiten. In Punkto Anbindung hat sich bei der VNXe 3200 einiges gegenüber den Vorgängermodellen getan.

Anbindung

Die Vorgängermodelle 3100 und 3150 waren in Ihrer Anbindung auf iSCSI, CIFS und NFS begrenzt. Diese Grenze wurde nun aufgehoben und so kann das System im Standard mit 8 Port 10Gbit betrieben werden. Als Option stellt EMC eine 8 Port FibreChannel Erweiterung zur Verfügung.
Durch die Möglichkeit nicht nur Block, sondern auch direkten Filezugriff zu gewährleisten, können Sie das Storage auch als direkten Speicher für Windows, Linux oder Mac Systeme betreiben.

Software Features

Über Lizenzen lassen sich viele Funktionen aktivieren und nutzen. Unter anderem bietet EMC für seine Produktserie bereits im Entry-Level Tiering (Fast VP) an. Hier können Speicherpools über SSD’s, SAS 10/15k und Nearline-SAS mit 7.2k verteilt werden. Das System entscheidet dann in der Nacht, welche Blöcke über den Tag oft oder gar nicht benutzt wurden und verschiebt diese dann auf den dafür passenden Speicherplatz. Im einfachen Modus (Fast Cache) können die eingesetzten SSDs als Cache genutzt werden und erweitern damit den Lese-Schreib Cache vom Controller.
Des Weiteren stehen neben weiteren Highlites wie Thin Provisioning und SMB3 Funktionen wie Deduplizierung und Komprimierung auf der Liste.

Administration

VNXe 3200 GUI

Die Administration findet über ein ansehnliches und einfaches Web-GUI statt. Spätestens hier fällt auf, dass VMware zu EMC gehört. Mit einem Klick werden VMware Datenspeicher angelegt und automatisch an die angeschlossenen ESXi Server gepusht. Das Storage kann dabei das Management der ESXi Systeme übernehmen und den zur Verfügung gestellten Speicher gleich formatieren, mappen und passend den vergebenen Namen in der EMC auf die ESXi Systeme übernehmen.

Performance

Gerade durch den Punkt Tiering gewinnt die EMC stark an Performance. Des Weiteren können über mehrere Raid Sets ein Volume angelegt werden, welches den Servern angezeigt wird. So ist man in der Lage, viele kleine Raids zu erzeugen, die für viele Anwendungen besser und schneller sind, als bspw. nur ein großer Raid Pool aus 24 Platten. Dadurch gewinnen viele LUNs stark an Performance, auch wenn der „Verschnitt“ bei mehreren RAID Sets natürlich höher ist.

Modelle / Varianten / Verfügbarkeit

Wie bei allen andern Hersteller gibt es die VNXe für 2.5“ und 3.5“ Festplatten. Der einzige Unterschied im Vergleich zu anderen ist, dass in dem 2.5“ Chassis bei EMC 25 Festplatten verbaut werden können, wo normal jeder andere Hersteller nur 24 Festplatten unterbringt. Das 3.5“ Chassis ist dann wieder gleich mit 12 Festplatten pro Shelf. Auch an den bekannten und hochverfügbaren 2 Controllersystemen ist festgehalten worden. Alle Komponenten sind Hot-Plug fähig und können daher im laufenden Betrieb getauscht werden. Hochverfügbarkeit steht natürlich im Vordergrund.

Fazit

EMC VNXe 3200 #1

Alles in allem hat uns EMC wieder mal überrascht. Durch die Fibrechannel Erweiterung und der Tiering Lizenz legt der Hersteller die Messlatte im SMB Segment sehr hoch an. Die Performancewerte sind hervorragend und das einfache Webinterface sucht im Markt seines gleichen.

Möchten Sie sich auch von dem System begeistern lassen?
Gern stellen wir Ihnen die VNXe näher vor.


Marco Bockelbrink - primeLine Systemhaus

Marco Bockelbrink

System und Projektberatung

Tel.: +49 5731 8694-410

Marco Bockelbrink

Systemhaus Blog aktuell

Kostenfalle Server 2016

14.02.17 - Seit September 2016 ist der Microsoft Server 2016 erhältlich.weiterlesen ... .

E-Mail-Archivierung

06.12.16 - Die Uhr tickt. Die letzten Übergangsfristen laufen ab.weiterlesen ... .

Rückblick primeLine Systemhaus

28.11.16 - Der zehnte und letzte IT-Stammtisch des Jahres war geprägtweiterlesen ... .

primeLine Solutions GmbH

Hinter dem primeLine Systemhaus steht die primeLine Solutions GmbH mit Fokus auf der Integration von IT Systemen - vom Mini PC bis zum Server Cluster.

zur primeLine Solutions

primeLine Solutions