ISO 9001 zertifiziert

FacebookGoogle PlusTeamViewer
[art_file_alt not found]
[art_file_alt not found]

Neuer kleiner Bruder! EMC VNXe 1600

Frisch zur amerikanischen VMworld 2015 hat EMC den kleinen Bruder der VNXe 3200 veröffentlicht: Die neue VNXe 1600 ist für KMU Kunden gesized worden und bringt die ersten 16 Gbit Fibrechannel Ports in die VNX Familie. Die Ports sind flexibel und können mit 10 Gbit iSCSI oder 8 bzw. 16 Gbit/s Fibrechannel bestückt werden. Als Option gibt es eine 4 Port Erweiterung mit gleichen Ausbau. Die 16 Gbit Erweiterungs-Option ist leider noch nicht verfügbar, ist aber bereits angekündigt.
Mit dieser hohen Portdichte können wir zum Beispiel 6 Server redundant an das System ohne Hilfe von Switchen anschließen.

EMC VNXe 1600 Front

Der Einstieg ist für Kunden vergleichsweise gering, so können wir Einsteiger-Systeme bereits unter 10.000 Euro anbieten.

Softwareausstattung

Die Software Modulliste sieht ähnlich der 3200er aus, es fehlt lediglich das Storage Tiering (Fast VP) und der direkte Filezugriff. Die 1600er ist ein reiner Blockspeicher. Alle anderen Funktionen wie auch das GUI entsprechen dem Standard von anderen kleinen VNXe Systemen. Des Weiteren können die 1600er asynchron zu anderen VNXe und VNX Systemen replizieren.

Hardwareausbau

EMC VNXe 1600 Controller

Maximale Raw Kapazität: 400.0 TB
Protokolle: iSCSI, FC
Storage Type: SAN Block
Festplatten: SAS, Nearline-SAS, Flash SSD
Festplatten Chassis:
- 2.5” SAS or Flash (2U), 25 Festplatten
- 3.5” SAS, NL-SAS or Flash (2U), 12 Festplatten
Min/Max Festplatten: 6 to 200
Storage Processors (SPs): 2 x Intel Pentium 1403 v2 2-Core 2.6 GHz
Cache: 16 GB (8 GB pro Storage Processor)


Diese Woche haben wir die ersten VNXe 1600 Systeme von EMC geliefert bekommen. Ein optimales Storage für kleine SAN Umgebungen oder als reiner Blockspeicher für kleinere Datacore Projekte. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und beraten Sie gern welches Ihr optimales Storage System ist.


Marco Bockelbrink, Torsten Henke - primeLine Systemhaus

Marco Bockelbrink, Torsten Henke

System und Projektberatung

Tel.: +49 5731 8694-460


Systemhaus Blog aktuell

Kostenfalle Server 2016

14.02.17 - Seit September 2016 ist der Microsoft Server 2016 erhältlich.weiterlesen ... .

E-Mail-Archivierung

06.12.16 - Die Uhr tickt. Die letzten Übergangsfristen laufen ab.weiterlesen ... .

Rückblick primeLine Systemhaus

28.11.16 - Der zehnte und letzte IT-Stammtisch des Jahres war geprägtweiterlesen ... .

primeLine Solutions GmbH

Hinter dem primeLine Systemhaus steht die primeLine Solutions GmbH mit Fokus auf der Integration von IT Systemen - vom Mini PC bis zum Server Cluster.

zur primeLine Solutions

primeLine Solutions